Die Pforte von Patrick Lee

vielleicht die beste Trilogie aller Zeiten

Die Story um Travis Chase ist wohl die faszinierendste Geschichte, die ich jemals gehört habe. So viel Spannung und unvorhersehbare, gut ausgedachte Wendungen gibt es selten. »Die Pforte« ist der erste Teil der »Zeitpforten-Thriller-Trilogie«. Vorweg muss ich anmerken, dass jedes einzelne Buch eine gelungene Erzählung für sich ist.
Patrick Lee nimmt den Leser oder Zuhörer in eine, mit Science-Fiction Elementen gespickte Welt mit. Der fiktionale Anteil hält jedoch gut die Balance zur Realität, weshalb dieses Buch auch für Fans von Techno-Thrillern empfehlenswert ist. Einige Szenen sind sicher nichts für zarte Gemüter, dennoch handelt es sich keinesfalls um eine flache Actionstory ohne Sinn und Verstand. – Im Gegenteil! Die Aufmerksamkeit des Lesers wird bis zum Ende gefordert. Mal fünf Minuten weghören ist in der Hörbuchvariante nicht drin.
Zur Geschichte: 30 Jahre nach einem missglückten, geheimen Experiment findet der Ex-Polizist Travis Chase in den Bergen Alaskas eine notgelandete Boing 747. Die Passagiere und die Besatzung wurden allesamt hingerichtet. Nach und nach deckt Travis das dunkle Geheimnis um das Flugzug auf, wobei er förmlich von der mysteriösen Geschichte aufgesogen wird, ohne dies zu wollen. Travis selbst und auch den Lesern werden die Hintergründe um die Verschwörungen und unglaublichen Ereignisse häppchenweise präsentiert, was sicherlich dazu beiträgt, den Spannungsbogen konstant hochzuhalten. Ein häufiger Ortswechsel, gerne auch mal international, lädt zudem ein, sich von immer neuen Veränderungen begeistern zu lassen.
Gleichzeitig ist das Potential von Patrick Lee’s Phantasie unglaublich. – Science-Fiction hin oder her, die in dem Buch beschrieben Technologien, sind einfach atemberaubend.
Matthias Lühn, der Sprecher der Hörbuchversion lässt von vorneherein keinen Zweifel daran, dass es sich um eine »harte Geschichte« handelt. – Und das finde ich gut. Mich versetzte die Stimme noch mehr in die Geschichte, als es bei anderen, ebenfalls sehr guten Geschichten, üblich ist. Manchmal werden einzelne Personen leicht komisch betont, bzw. verstellt Matthias Lühn seine Stimme übertrieben stark, doch kann man darüber hinwegsehen, da sonst alles sehr mitreißend ist.
So viel verrate ich zum ersten Teil der Trilogie. – Band zwei und drei werden bald folgen.

Meine Bewertung: Gesamt: 10/10 | Story: 10/10 | Stil: 9/10

Die Pforte auf amazon oder audible kaufen!-> hier klicken

Schreibe einen Kommentar